Besuch aus St. Pölten bei der Heidenheimer SPD

Veröffentlicht am 17.11.2019 in Europa

Gruppenbild bei der Führung in der StadtbibliothekGruppenbild mit den Gästen aus St. Pölten bei der Führung durch die Heidenheimer Stadtbibliothek

Am Wochenende war eine Delegation der SPÖ aus St. Pölten unter der Leitung von Vizebürgermeister Franz Gunacker zu Gast in Heidenheim. Mit dem Besuch konnte die Städtepartnerschaft zwischen Heidenheim und St. Pölten sowie die daraus entstandenen Freundschaften fortgeführt und weiter vertieft werden. Bereits im letzten Jahr waren die Heidenheimer Genossinnen und Genossen bei einem Besuch in der niederösterreichischen Landeshauptstadt ebenfalls herzlich aufgenommen worden.

Auf dem Programm für die Gäste aus der Partnerstadt St. Pölten stand am Freitag ein Empfang in der neuen Stadtbibliothek mit einer Führung durch die Räumlichkeiten, von denen die Besucher sehr beeindruckt waren.

Am Samstag gab eine Stadtführung mit der "Knöpfleswäscherin" den Gästen einen unterhaltsamen Einblick in die Geschichte Heidenheims und die innerstädtische Entwicklung. Auch die Ausstellung Unterwasserwelten im alten Stadtbad und heutigen Kunstmuseum begeisterte die Besucher. Beim abschließenden Festabend im Lieblingsplatz im Brenzpark gab Heidenheims Oberbürgermeister Bernhard Ilg einen Ausblick über anstehende Projekte und Bauvorhaben in Heidenheim. SPD-Landesvorsitzender Andreas Stoch MdL referierte über die aktuelle Situation der SPD und deren zukunftsorientierte Vorhaben, St. Pöltens Vizebürgermeister Franz Gunacker berichtete aus seiner Heimatstadt.

Zur Abreise am Sonntag konnte Sabine Bodenmüller, stellvertretende SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Organisatorin des Programms, die Freunde aus St. Pölten verabschieden, bevor es wieder zurück nach Österreich ging.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info