SPD-OV Heidenheim

Gemeinderat - Listenplatz 15 bis 31

Listenplatz 15
Maike Wagner-Dittrich
60 Jahre, verheiratet, zwei erwachsene Kinder. Die Wirtschaftsfachwirtin und Redakteurin leitete über 20 Jahre die Wochenzeitung in Heidenheim. Sie ist Vorsitzende im Förderverein für den Tierschutz in Ostwürttemberg und Mitglied im Tierschutzverein. Sie engagiert sich vielfach im sozialen Bereich, für Integration und für den Tierschutz. Ihre politischen Schwerpunkte sieht sie in den Bereichen Soziales, Tierschutz, Artenschutz, Integration, Kinder und Senioren.

 

Listenplatz 16
Ferdinand Czaboryk
20 Jahre. Der Student ist im Ehrenamt stellvertretender Kreisvorsitzender der Jusos Heidenheim, Vorstandsmitglied im Kreisjugendring Heidenheim und im Vorstand von Junge Europäer Ostwürttemberg. Zusätzlich ist er in der Schwäbischen Trachtengruppe in Heidenheim sowie im Radsportverein in Nattheim aktiv. Seine politischen Schwerpunkte sind die Stärkung der Jugend in Heidenheim sowie die Schaffung einer attraktiven und lebendigen Innenstadt.

 

Listenplatz 17
Kornelia Maihofer
51 Jahre, Mutter von drei Kindern. Die Gastronomin ist Pächterin der Sportgaststätte des SV Mergelstetten auf den Reutenen. Dort ist sie immer im Gespräch mit Bürgern allen Alters und Gesellschaftsschichten. Sie ist auch die Green Keeperin und für alles rund um den Sportplatz zuständig. Ärzte ohne Grenzen ist ihr eine Herzensangelegenheit, die sie regelmäßig unterstützt. Sie sieht ihre politischen Schwerpunkte in den Bereichen Jugend, Familie und Sport.

 

Listenplatz 18
Matthias Bleil
25 Jahre. Er studiert User Experience an der Hochschule Aalen, engagiert sich ehrenamtlich für das Double A Festival in Aalen und ist Mitglied im Kollektiv K Aalen. Sein FSJ absolvierte er im Treff 9 in Heidenheim. Beim Ostalb Hackathon 2022 war er der Gewinner in der Kategorie "Future Mobility". Seine politischen Schwerpunkte sind Sozial- und Jugendpolitik, die Stadtentwicklung Heidenheims sowie die Digitalisierung.

 

Listenplatz 19
Ulrike Jacobi
45 Jahre, verheiratet, ein Kind mit 6 Jahren. Die Syndikusrechtsanwältin ist Mitglied im Bundesverband Unternehmensjuristen e.V. und in der IG Metall. Darüber hinaus egagiert sich die 45-Jährige auch beim HSB, bei den Johannitern sowie im Verein "Youth for Understanding". Ihre politischen Schwerpunkte setzt sie in den Bereichen Wirtschafts- und Sozialpolitik.

 

Listenplatz 20
Frank Rosenkranz
61 Jahre, verheiratet, zwei Kinder. Der Diplom-Betriebswirt (FH) und Geschäftsführer der Diakonie ist Mitglied im Kirchengemeinderat und ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht. Zudem ist er im Kuratorium des Hospiz Barbara und im Palliativ Netzwerk Heidenheim aktiv. Er unterstützt den Förderverein des Frauenschutzhauses und der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Heidenheim.

 

Listenplatz 21
Sabrina Jalics
43 Jahre, verheiratet, zwei Kinder. Die Lehrerin für Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Englisch am Schiller-Gymnasium ist auch als Ausbilderin am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte tätig. Des Weiteren ist sie Elternbeirätin und Mitglied im Sportverein Mergelstetten. Ihre politischen Schwerpunkte umfassen die Bereiche Bildung, Jugend, Gleichberechtigung, Integration und damit einhergehend ein Engagement gegen Rechts.

 

Listenplatz 22
Vera Folberth
25 Jahre. Die Referendarin für die Fächer Biologie und Englisch am Gymnasium spielt im Städtischen Blasorchester Heidenheim und ist auch im Kreisjugendorchester aktiv. Sie möchte die Stadt gerade für junge Menschen attraktiver machen - frei nach dem Motto "Meine Stadt soll schöner werden". Im Besonderen setzt sich die angehende Gymnasiallehrerin für Bildung, Jugend und Kultur ein.

 

Listenplatz 23
Manfred Bleil
59 Jahre, verheiratet, zwei Kinder mit 28 und 25 Jahren. Der Krankenkassen-Betriebswirt und zertifizierte Pflegeberater ist Mitglied des Hauptpersonalrats bei der SiemensBKK. Er ist ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht Baden-Württemberg und Mitglied des AK Gesundheitspolitik beim Vorstand der IG Metall. Als Rentenberater der DRV Baden-Württemberg hilft er Arbeitnehmern bei Fragen zur Rente. Zudem ist er Mitglied in der HSB-Handballabteilung, in der AWO, der IG Metall, im Förderverein KH für Naturheilwesen HDH und den Mergelstetter Naturfreunden. SPD-Mitglied ist er seit 1986 und hier insbesondere in der Gesundheits- und Pflegepolitik aktiv. Politisch setzt er sich für die Wahrung der kommunalen Daseinsfürsorge für alle Generationen und für mehr aktive Bürgerdemokratie ein. Ferner sorgt er sich um gute Pflege-, Betreuungs- und Beratungsangebote in Heidenheim und insbesondere für eine Alternative zur Geriatrischen Rehabilitation.

 

Listenplatz 24
Sarah Findeisen
34 Jahre, verheiratet, zwei Kinder mit 4 Jahren und einigen Monaten. Die Betriebswirtin (BA) arbeitet im IT-Support und ist Kassenwartin im Elternbeirat des Kinderhauses Damaschkestraße. Sie ist Mitglied beim SV Mergelstetten und konzentriert ihr politisches Engagement auf die Themen Familie, gerechte Entlohnung und Stadtentwicklung.

 

Listenplatz 25
Kevin Brzoza
46 Jahre, verheiratet, zwei Kinder mit 16 und 12 Jahren. Der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei Voith und Mediator ist ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht. Zudem ist er Sozialberater der DRV und Mitglied der Großen Tarifkommission der IG Metall im Bereich der Metall- und Elektroindustrie. Mitglied ist er auch beim SV Mergelstetten, beim FCH, der IG Metall, der Arbeiterwohlfahrt und den RedSt. Seine politischen Schwerpunkte sieht er in der Stadtentwicklung, der Wirtschaftspolitik und der Kulturentwicklung.

 

Listenplatz 26
Sandra Perez Ramos
42 Jahre, verheiratet, 2 Kinder mit 16 und 13 Jahren. Die chemisch-technische Textillaborantin ist aktive Handballtorwartin und Mitglied beim TV Steinheim. Ihre politischen Schwerpunkte liegen in den Themenfeldern Familie, Bildung, Sport und Soziales.

 

Listenplatz 27
Fritz Zerle
73 Jahre, verheiratet, zwei Kinder. Der IT-Kaufmann im Ruhestand ist Vorstandsmitglied beim SPD-Ortsverein und stellvertretender Vorsitzender der SVM-Skiabteilung. Zudem ist er Mitglied im NABU, bei den Johannitern, beim Brenzparkverein, der IG Metall und beim TV Lauingen. Er übt gerne verschiedene sportliche Aktivitäten aus und wünscht sich eine saubere und intakte Umwelt ohne Schottergärten, mehr Radwege und Vorfahrt für Fußgänger und Radfahrer.

 

Listenplatz 28
Christine Schulten
48 Jahre, verheiratet, drei Kinder mit 10, 13 und 15 Jahren. Die Diplom-Pädagogin arbeitet als Fachbereichsleitung soziale Dienste beim AWO-Kreisverband. Ehrenamtlich aktiv ist sie als Vorsitzende des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt in Heidenheim. Ihre politischen Schwerpunkte liegen auf den Themen Familie, Bildung und Migration.

 

Listenplatz 29
Kiet Ho Hoang
73 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder. Der Diplom-Ingenieur für Brauwesen und Getränketechnologie ist Mitglied der IG Metall und der SPD. Als seine politischen Schwerpunkte hat er sich die Förderung einer guten Integrationspolitik sowie den Einsatz für mehr soziale Gerechtigkeit gesetzt.

 

Listenplatz 30
Ulrich Weiße
59 Jahre alt, verheiratet, vier Kinder. Der Maschinenbau- und Sicherheitsingenieur ist Mitglied der Kreisjägervereinigung und beim Skiclub Heidenheim. Sein politischer Schwerpunkt liegt auf den Themen Sport, Wohnbau und Innenstadtentwicklung.

 

Listenplatz 31
Ulrich Kloße
74 Jahre alt, verheiratet, zwei plus drei erwachsene Kinder. Der Bankkaufmann und Dipl.-Sparkassenbetriebswirt im Ruhestand ist seit 51 Jahren SPD-Mitglied und im Ortsvereinsvorstand aktiv. Seine politischen Schwerpunkte liegen in der Wirtschaftspolitik aus kommunaler Sicht und der Stadtentwicklung. Für ihn stehen Fakten vor Stimmungen, um richtige Entscheidungen im Sinne der Bevölkerung zu treffen.

 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info