Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid in Mergelstetten

Veröffentlicht am 02.08.2013 in Landespolitik

Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid zu Besuch in MergelstettenWirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid (rechts) mit Claudia Sünder und Peter Müller bei Robert Smejkal (links), der durch seinen Flaschnerei-Betrieb führt.

Auf Einladung von Claudia Sünder und in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein "Selbstständige in Mergelstetten" (SIM) und dessen Vorsitzendem Peter Müller besuchte Minister Nils Schmid Familienbetriebe in Mergelstetten.

Nach einer Begrüßung beim Forstbetrieb Peter Müller besuchten Nils Schmid und Claudia Sünder die Flaschnerei von Robert Smejkal. Dieser führte durch seinen Betrieb, erläuterte die Abläufe und stand für Fragen zur Verfügung. Im Anschluss wurde die Druckerei von Matthias Kopp besucht. Auch hier war der Minister interessiert an den Vorgängen um den Familienbetrieb. Begleitet wurde der Besuch von mehreren SIM-Mitgliedern, dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Manfred Bleil, dem SPD-Stadtrat Hans-Peter Neff, dem Juso-Kreisvorsitzenden Michael Singer sowie den SPD-Ortsvorstandsmitgliedern Rouven und Wolfgang Klook.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.11.2019 20:10 WIR WÄHLEN EINE NEUE SPITZE
Die Abstimmung läuft. Entscheide jetzt, wer uns in die neue Zeit führen soll. WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT! Deine Entscheidung. Deine Verantwortung. Bestimme bis zum 29. November, wer uns in die neue Zeit führen soll. Informieren auf https://unsere.spd.de/ablauf/

20.11.2019 19:10 Handelspolitik: 78 Prozent der Deutschen halten EU für durchsetzungsstärker als ihr Land allein
78 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass die Europäische Union die Handelsinteressen ihrer Mitgliedstaaten besser verteidigt, als dies die Länder in Eigenregie leisten würden. Europaweit teilen 71 Prozent der Befragten diese Sichtweise. 67 Prozent der Deutschen und europaweit 60 Prozent der Bürger meinen, dass sie vom internationalen Handel persönlich profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt

20.11.2019 19:00 Starke Rechte für starke Kinder
Heute werden die Kinderrechte der Vereinten Nationen 30 Jahre alt. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das ein guter Anlass, für starke Rechte für starke Kinder und Jugendliche zu werben. Wir begrüßen, dass Justizministerin Christine Lambrecht noch in diesem Jahr einen Gesetzesentwurf für Kinderechte im Grundgesetz vorlegen wird. „Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen die Kernelemente der VN-Kinderechtskonvention

Ein Service von websozis.info