Neumitglieder begrüßt

Veröffentlicht am 04.11.2017 in Ortsverein

Der SPD-Ortsverein Heidenheim begrüßte gestern im Gasthaus „zum Alten Sägewerk“ einen Schwung von Neumitgliedern, die seit einigen Wochen in die Partei eingetreten sind. Dafür kam die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier, um in lockerer Runde die Beweggründe für den Eintritt in die älteste Partei in Deutschland zu erfahren.

Der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Thomas Hasenfus begrüßte die anwesenden Mitglieder und öffnete die Gesprächsrunde, welche auch den Erneuerungsprozess der Partei diskutierte. Als Hauptgrund für ihren Eintritt nannten die meisten die erstarkende Gefahr der extremen Kräfte im Parlament und die Notwendigkeit sich für die Demokratie stark zu machen. Die SPD sei eindeutig die soziale Partei in Deutschland, die die Kraft habe das Land gerechter zu gestalten. Allerdings, so ein neues Mitglied, habe die große Koalition keine großen Reformen durchgesetzt, sondern minimale Kompromisse in vielen Feldern erzielt. Die Handschrift der SPD sei nicht erkennbar gewesen. Ein anderes junges Mitglied gab an, dass die SPD selbst auch wissen müsse, welchen Weg sie gehen wolle und nannte als Vorbild die sozialdemokratische Basisbewegung bei der englischen Schwesterpartei Labour in England. Breymaier hörte zu und analysierte gemeinsam mit den Mitgliedern die Schwächen und Stärken des Wahlkampfs. „Der Weg in die Opposition zu gehen war der richtige. Allerdings mit Schulz, der für die Partei nach wie vor kämpft und in seinem Amt als Parteivorsitzender gute Arbeit leistet“ meinte Breymaier. Sie hob hervor, dass die SPD wieder auf alle Bevölkerungsschichten zugehen und nicht irgendeiner so genannten „Mitte“ hinterherlaufen dürfe. Es müsse um eine veränderte, nach vorne gerichtete Politik der Partei gehen. Sie wolle vor allem mit den Leuten reden und nicht über sie. So verstehe sie ihre neue Aufgabe und sicherte zu, engen Kontakt mit Mitgliedern und der Basis zu halten. Ein weiterer interessierter Gast nutzte die Gelegenheit des Abends und trat ebenfalls in die Partei ein.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info