Ehrung für Stadträtin Renate Klement-Schmidberger

Veröffentlicht am 29.07.2014 in Europa
Renate Klement.Schmidberger erhält Partnerschaftsmedaillenin Gold
Renate Klement-Schmidberger mit der Partnerschaftsmedaille in Gold und Heidenheims Oberbürgermeister Bernhard Ilg

Die Heidenheimer SPD-Stadträtin Renate Klement-Schmidberger hat zum Abschluss der heutigen Gemeinderatssitzung von Oberbürgermeister Bernhard Ilg die Partnerschaftsmedaille der Stadt Heidenheim in Gold verliehen bekommen.

Renate Klement-Schmidberger war über 20 Jahre im Heidenheimer Partnerschaftskommitee aktiv und dabei zuständig für die Partnerstadt Newport, deren Wappen im Hintergrund zu sehen ist.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

18.05.2021, 19:00 Uhr Sitzung des Vorstands des SPD-Ortsvereins Heidenheim
Zur Teilnahme ist eine Anmeldung über das Kontaktformular erforderlich, die Zugangsdaten werden dann vor der Sitz …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

02.05.2021 17:32 Für schnelle Umsetzung des Pflege-Tariftreue-Gesetzes
Die SPD-Fraktionsvizinnen Bärbel Bas und Katja Mast wollen ein Pflege-Tariftreue-Gesetz: Pflegeeinrichtungen müssen Beschäftigte tariflich oder nach kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien entlohnen. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Pflegekräfte in Deutschland leisten tagein tagaus Großartiges – das gilt noch viel mehr seit Beginn der Corona-Pandemie. Es wird höchste Zeit, dass diese wertvolle Arbeit auch finanziell stärker gewürdigt wird. Die Initiative von Olaf Scholz und

Ein Service von websozis.info