Bürgermeister Rainer Domberg wiedergewählt

Veröffentlicht am 02.06.2011 in Kommunalpolitik
Rainer Domberg ist als Bürgermeister wiedergewählt
Bürgermeister Rainer Domberg (Mitte) ist mit großer Mehrheit wiedergewählt worden. Es gratulieren Oberbürgermeister Bernhard Ilg (links) sowie Rudi Neidlein und Renate Klement-Schmidberger von der SPD-Fraktion (rechts).

Bürgermeister Rainer Domberg ist vom Gemeinderat mit großer Mehrheit als Erster Beigeordneter wiedergewählt worden. In geheimer Wahl erhielt Domberg 33 von 35 Stimmen. Im Anschluss an die Wahl wurde er von Oberbürgermeister Bernhard Ilg vereidigt und ins Amt eingesetzt.

Zuvor hatte Domberg in seiner Bewerbungsrede die Beweggründe für seine erneute Kandidatur geschildert. Neben der Freude an den Aufgaben seines Amtes ist er der Überzeugung, dass seine Tätigkeit genau die richtige für ihn ist. Durch die Aufgaben, die auch durch den Regierungswechsel im Land auf die Stadt Heidenheim zukommen, hält er eine personelle Kontinuität an der Rathausspitze für wichtig: "Im Bereich der Schulen und Kindergärten wird sich in den nächsten Jahren sicherlich einiges verändern", so Domberg.

Rainer Domberg, der vor seiner ersten Wahl zum Bürgermeister auch als SPD-Fraktionsvorsitzender im Heidenheimer Gemeinderat aktiv war, konnte im Anschluss an seine Wahl neben vielen anderen auch die Glückwünsche des SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Stoch und des SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Manfred Bleil entgegennehmen.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.11.2019 20:10 WIR WÄHLEN EINE NEUE SPITZE
Die Abstimmung läuft. Entscheide jetzt, wer uns in die neue Zeit führen soll. WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT! Deine Entscheidung. Deine Verantwortung. Bestimme bis zum 29. November, wer uns in die neue Zeit führen soll. Informieren auf https://unsere.spd.de/ablauf/

20.11.2019 19:10 Handelspolitik: 78 Prozent der Deutschen halten EU für durchsetzungsstärker als ihr Land allein
78 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass die Europäische Union die Handelsinteressen ihrer Mitgliedstaaten besser verteidigt, als dies die Länder in Eigenregie leisten würden. Europaweit teilen 71 Prozent der Befragten diese Sichtweise. 67 Prozent der Deutschen und europaweit 60 Prozent der Bürger meinen, dass sie vom internationalen Handel persönlich profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt

20.11.2019 19:00 Starke Rechte für starke Kinder
Heute werden die Kinderrechte der Vereinten Nationen 30 Jahre alt. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das ein guter Anlass, für starke Rechte für starke Kinder und Jugendliche zu werben. Wir begrüßen, dass Justizministerin Christine Lambrecht noch in diesem Jahr einen Gesetzesentwurf für Kinderechte im Grundgesetz vorlegen wird. „Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen die Kernelemente der VN-Kinderechtskonvention

Ein Service von websozis.info