Dialogveranstaltung "Gute Bildung"

Veröffentlicht am 06.09.2013 in Veranstaltungen

Kultusminister Andreas Stoch, Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu und Claudia SünderKultusminister Andreas Stoch, Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu und Bundestagskandidatin Claudia Sünder (v.l.n.r.)

Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu aus dem Kompetenzteam Peer Steinbrücks war gestern gemeinsam mit Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch zu Gast im Heidenheimer Konzerthaus. Das Thema war "Gute Bildung im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Politik". Durch die Dialogveranstaltung mit vielen Fragen aus dem Publikum führte die SPD-Bundestagskandidatin Claudia Sünder.

In seinem Eingangsstatement machte Kultusminister Andreas Stoch unter anderem klar, dass es bei der Bundestagswahl auch um Bildungsgerechtigkeit geht. Die Bundesregierung muss hier etwas tun und die Bildungsausgaben auf den OECD-Schnitt heben. Frau Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu, im Kompetenzteam Peer Steinbrücks für Bildung zuständig, legte die Schwerpunkte zur Bildung im SPD-Programm dar. Bildung ist für sie der Rahmen, die Grundlage für unsere Demokratie. Claudia Sünder moderierte im Anschluss den Dialog zwischen den Zuhörern und den beiden Bildungsfachleuten auf dem Podium. Auch auf die Frage "Warum soll man als Lehrer die SPD wählen", wusste Andreas Stoch die richtige Antwort für die Zuhörer.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.11.2019 20:10 WIR WÄHLEN EINE NEUE SPITZE
Die Abstimmung läuft. Entscheide jetzt, wer uns in die neue Zeit führen soll. WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT! Deine Entscheidung. Deine Verantwortung. Bestimme bis zum 29. November, wer uns in die neue Zeit führen soll. Informieren auf https://unsere.spd.de/ablauf/

20.11.2019 19:10 Handelspolitik: 78 Prozent der Deutschen halten EU für durchsetzungsstärker als ihr Land allein
78 Prozent der Deutschen sind der Ansicht, dass die Europäische Union die Handelsinteressen ihrer Mitgliedstaaten besser verteidigt, als dies die Länder in Eigenregie leisten würden. Europaweit teilen 71 Prozent der Befragten diese Sichtweise. 67 Prozent der Deutschen und europaweit 60 Prozent der Bürger meinen, dass sie vom internationalen Handel persönlich profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt

20.11.2019 19:00 Starke Rechte für starke Kinder
Heute werden die Kinderrechte der Vereinten Nationen 30 Jahre alt. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das ein guter Anlass, für starke Rechte für starke Kinder und Jugendliche zu werben. Wir begrüßen, dass Justizministerin Christine Lambrecht noch in diesem Jahr einen Gesetzesentwurf für Kinderechte im Grundgesetz vorlegen wird. „Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen die Kernelemente der VN-Kinderechtskonvention

Ein Service von websozis.info