Gemeinsame Pressemitteilung

Veröffentlicht am 26.02.2022 in Pressemitteilungen

Gemeinsame Pressemitteilung des SPD Kreisverbands und des Ortsvereins Heidenheim

 

Entsetzen und Fassungslosigkeit hat der russische Angriff auf die Ukraine auch bei der örtlichen SPD ausgelöst.

Das willkürliche Vorgehen des russischen Präsidenten Putin sei auf das Schärfste zu verurteilen, bekunden Heidenheims Ortsvorsitzender Peter Ring und Kreisvorsitzender Dr. Florian Hofmann. Putin habe damit eklatant gegen Völkerrecht verstoßen und sei für diese Maßnahmen zur Verantwortung zu ziehen. Dass er dabei das Leid unzähliger Ukrainer und Ukrainerinnen, ja sogar deren Tod in Kauf nehme, zeige, dass sein Machtwille keine Grenze kenne. Nach diesem gewaltsamen Schritt müsse die Welt davon ausgehen, dass auch sein weiteres Handeln völlig unberechenbar ist. Die verhängten Sanktionen gegen Russland erfolgen damit zu Recht und man werde auch über weitere Konsequenzen nachdenken müssen, um Russland die Grenzen aufzuzeigen: Der Frieden in Europa sei dahin, und man könne keineswegs sicher sein, dass dies nicht bald für den Frieden in der ganzen Welt gesagt werden müsse.  Bewunderung zollten Ring und Dr. Hofmann jenen nicht wenigen Menschen, die in Russland auf die Straße gehen, um gegen das Vorgehen Putins zu demonstrieren: „Sie riskieren damit, im Straflager zu landen. Ihr Unmut ist aber groß genug, um die Sorge um ihr eigenes Leben hintanzustellen.“ Vor allem aber gilt ihre uneingeschränkte Solidarität den Menschen in der Ukraine: „Wir stehen geschlossen hinter ihnen“.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

21.02.2024, 19:00 Uhr SPD-Kreisverband Heidenheim
Sitzung des Kreisvorstands mit den Vorsitzenden der SPD-Ortsvereine aus dem Landkreis Heidenheim, AG-Sprecher* …

25.02.2024, 10:30 Uhr öffentlicher Frühschoppen der SPD Heidenheim
Die SPD Heidenheim trifft sich am Sonntag zum Frühschoppen im Mergelstetter Naturfreundehaus und freut sich auf D …

08.03.2024, 13:00 Uhr Am Frauentag unterwegs
Der SPD-OV Heidenheim mit seiner Vorsitzenden Heidi Neff verteilt gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von websozis.info