Gesundheitsrisiko durch Schwarz-Gelb: Wer gewinnt - wer verliert?

Veröffentlicht am 02.10.2010 in Kreisverband

Veranstaltung des SPD-Kreisverbands zur aktuellen Gesundheitspolitik am 04. Oktober 2010

Minister Philipp Rösler hat seinen Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform vorgelegt. Was die schwarz-gelbe Regierung damit auf den Weg gebracht hat, ist nichts anderes als ein groß angelegtes Förderprogramm für Privatversicherer auf Kosten der gesetzlich Versicherten.

Um Licht ins Dunkel dieser Reform zu bringen lädt die Kreis-SPD alle Interessierten am 04. Oktober 2010 um 19.00 Uhr in den kleinen Saal des Konzerthauses in Heidenheim zu einer Infoveranstaltung unter dem Motto „Schwarz-Gelbes Gesundheitsrisiko durch neue Reform! Wer gewinnt - wer verliert?“ ein. Hauptreferent des Abends ist Klaus Kirschner, langjähriger Vorsitzender des Gesundheitsausschusses und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Gesundheit der SPD Baden-Württemberg. Der ehemalige IG-Metall-Gewerkschaftssekretär wird den aktuellen Gesetzentwurf aus Arbeitnehmersicht bewerten und einen Weg in die Richtung einer solidarischen Bürgerversicherung aufzeigen. Sein Konzept stellt den Patienten in den Mittelpunkt und nicht die notleidende PKV bzw. eine ungebremste Gesundheitswirtschaft.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Referenten sowie unserem Landtagsabgeordneten Andreas Stoch und dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Manfred Bleil, der als Krankenkassenbetriebswirt, Personalrat und Mitglied der ASG-Baden-Württemberg landes- und bundesweit aktiv in der Gesundheitspolitik engagiert ist.

 
 

SPD Heidenheim auf Facebook

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info